Jungchemikerforum Braunschweig

der Gesellschaft Deutscher Chemiker



Jungchemiker Tagung

Auch dieses Jahr wird das GDCh-Jungchemikerforum (JCF) die Organisation einer Tagung übernehmen. Das Angebot richtet sich an alle Studenten, Doktoranden, Post-Docs und Professoren der Braunschweiger Region.
Das Programm steht mit 10 Vorträgen und 35 Postern bereits fest. Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen.

7. Braunschweiger Jungchemiker Tagung 2016

  Date: 07.04.2016
  Place: Haus der Wissenschaft (Aula+Foyer), Pockelsstrasse 11, Braunschweig

Registration is now open

  Abstract Submission: closed
  Registration: still open



To register for the conference (with or without contribution e.g. poster or presentation) please download and fill out this two page registration document.

For participation only fill out the first page and send it to ed.murofrekimehcgnuj@giewhcsnuarb.

Sponsors




Support




Haus der Wissenschaften Braunschweig GmbH


Buchler GmbH

6. Braunschweiger Jungchemiker Tagung 2015

Example frontpage image

Das Jungchemiker Forum Braunschweig veranstaltete am 16. April 2015 erneut eine ein-tägige Konferenz für Studenten und Doktoranden an der TU Braunschweig. Die Veranstaltung mit ca. 160 Teilnehmern fand in der traditionellen Aula im Haus der Wissenschaft Braunschweig statt. Dabei wurde die chemische Forschung der Region Braunschweig in 10 Vorträgen und 40 Postern vorgestellt. Eindrucksvoll wurde deutlich welche Diversität an Forschung an der TU Braunschweig und in den außeruniversitären Forschungsinstituten betrieben wird.
Der Sprecher des JCFs Braunschweig Martin Hoffmann und der GDCh Ortsverbandsvorsitzende Prof. Dr. Phillip Tinnefeld eröffneten die Tagung. Thematisch gab es keine Vorgaben, außer der Tagungssprache (englisch), daher erhielten die Teilnehmer einen ausgezeichneten Einblick in die Forschung aller Fachrichtungen-von der Grundlagenforschung bis zu sehr anwendungsbezogenen Arbeiten.
Die erste der drei Sessions eröffnete Jan-Hendirk Lang (AK Lindel) mit einem Vortrag über Photoaffinitätsmarkierung mit marinen Peptiden. Es folgten Arbeiten aus der Elektrochemie zu Redox-flow Batterien (Niklas Heiland, AK Schröder), der Organometal